LeVer auf dem AAL-Kongress

Auf dem AAL-Kongress in Berlin treffen sich jedes Jahr Wissenschaftler und Techniker, um über die neuesten Entwicklungen auf dem Bereich „Ambient Assisted Living“ zu diskutieren. Der 6. AAL-Kongress, der im Januar dieses Jahres stattfand, stand unter dem Motto „Lebensqualität im Wandel von Demografie und Technik“.

Mit einer großen Bandbreite von Themen wurden viele Lebensbereiche einbezogen, in denen AAL-Systeme neue und zusätzliche Lebensqualität bieten können. Hierzu wurden praktische Anwendungsbeispiele, Konzeptstudien von morgen und technische Lösungen von heute diskutiert. Neben Plenarbeiträgen und Vorträgen wurden erstmals auch Workshops angeboten. 

Mit dabei war auch das Konsortium des LeVer-Projekts, sowohl mit einem Poster als auch mit einem Vortrag und zwei Beiträgen im dazugehörigen Tagungsband. Um künftige Anwender so früh wie möglich mit einzubinden und die Konzeption von LeVer mit Fachkollegen zu diskutieren, stellten die beteiligten Wissenschaftler Julie O’Sullivan (EGZB) und Marten Haesner (Charité – Foschungsgruppe Geriatrie) ihre Arbeit in der Öffentlichkeit vor.

Projektpartner / Förderer